Dirigent

.


Robert Wieland, geboren 1965 in Frankfurt am Main, erhielt Violinunterricht bei Sabine Pfuhl ( Frankfurt a.M.) und Joseph Schuhmann (RSO-Stuttgart) .      Nach Violaunterricht bei Vidor Nagy (Staatsorchester Stuttgart)  studierte er Viola an den Musikhochschulen Mannheim und  Stuttgart                                  bei Prof. Werner Kloor, Prof.Enrique Santiago und Gunther Teuffel .                    Es folgten ein künstlerisches Aufbaustudium bei Manfred Schumann, Kammermusikstudien beim Melos-Quartett, sowie Meisterkurse in Hamburg, Trier, Barcelona und Eugene/Oregon.

Seine Dirigierausbildung erhielt Robert Wieland u.a. bei Prof. Helmut Wolf in Stuttgart. 

Robert Wieland war Bratschist bei der Württembergischen Philharmonie in Reutlingen bevor er 1998 an der Musikschule Filderstadt eine Klasse für Viola,Violine, sowie die Leitung des Jugendsinfonieorchesters übernahm.

1995 gründete er das FILharmonische Kammerorchester, das er in Filderstadt bei den Neujahrskonzerten, Oratorien und Sinfoniekonzerten dirigiert.           Seit 2006 leitet Robert Wieland das Reutlinger Kammerorchester und seit ihrer Gründung 2008 die Bosch-Streichersolisten, die im In-und Ausland große Beachtung finden.