Dirigent

 



Robert Wieland, geboren 1965 in Frankfurt am Main, studierte Viola und Dirigieren an den Musikhochschulen Stuttgart und Mannheim.

Seine Dirigierlaufbahn erhielt Robert Wieland in Stuttgart bei Prof. Helmut Wolf. Es folgten Dirigierkurse bei Prof. Klaus Eisenmann und Prof. Klaus Arp in Mannheim sowie Unterricht bei Prof. Volker Rhode, Leipzig.

Robert Wieland war Bratschist bei der Württembergischen Philharmonie in Reutlingen. Seit 1987 unterrichtet er an der Musikschule Filderstadt.

1998 übernahm er an der Musikschule Filderstadt eine Klasse für Violine und Viola. Heute leitet Robert Wieland das Jugendsinfonieorchester Filderstadt alle Nachwuchsorchester der Musikschule.

1995 gründete er das Filharmonische Kammerorchester, das er in Filderstadt bei den Neujahrskonzerten, Sinfoniekonzerten und Oratorienaufführungen leitet. Robert Wieland dirigiert dazu das Reutlinger Kammerorchester und die Bosch-Streichersolisten,  die im In-und Ausland große Beachtung finden.

Im April 2017 leitete Robert Wieland zum ersten Mal das Stuttgarter Kammerorchester.

Im Sommer 2018 gewann er den 2. Preis beim Dirigierwettbewerb der „London Classical Players“ mit den Beethoven Sinfonien Nr. 1 und 3.